Der SV Weil hat das Achtelfinale im SBFV-Pokal erreicht. Gegen den Landesligisten SV Kirchzarten gab es einen 2:0-Heimsieg.

 

Selten hatte der SV Weil so viele Torchancen in einem Spiel. In der 1. Halbzeit erspielte sich die Schepperle-Elf im Minutentakt sehr gute Torchancen. Alleine Sprich, Weber, Hermann und Stöhr hatten in der 1. Halbzeit 8-10 sehr gute Tormöglichkeiten, welche alle ungenutzt blieben. Kirchzarten tat recht wenig um das Spiel offen zu gestallten. So blieb es bei einen mageren 1:0 Vorsprung durch Stöhr bis zur Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel schaltete die Heimelf einen Gang zurück, dadurch kam Kirchzarten ein bisschen besser ins Spiel, allerdings ohne nennenswerte Torchancen zu haben. So blieb es erneut Stöhr vorbehalten in der 65. Minute das entscheidende 2:0 zu erzielen. Damit war die Messe gelesen.

Spielbericht