Verbandsliga Südbaden - 03. Spieltag - 31.08.2019

Der SV Weil gewinnt das Aufsteigerduell gegen den SV Bühlertal

Der SV Weil jubelt weiter

Der SV Weil jubelt weiter

Knapp zehn Wochen nach seinem Fünferpack im Relegationsspiel gegen den SC Durbachtal hat es Ridje Sprich noch einmal vollbracht. Im Heimspiel gegen den SV Bühlertal erzielte der Weiler Mittlestürmer alle fünf Tore beim 5:1-Sieg für seine Mannschaft.

 

Zunächst war es ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften suchten ihr Heil in der Offensive. Ein Freistoss war dann in der 37. Minute der Dosenöffner für die Blau-Weissen. Sprich zirkelte den Ball über die Mauer in das kurze Eck. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause.

Unverändert ging es nach dem Wechsel weiter, ehe in der 65. Minute das 2:0 fiel. Mustergültig von Stöhr vorbereitet erzielte Sprich das 2:0. Der Widerstand der Gäste war gebrochen und erneut war es Stöhr, der in der 70. Minute für Sprich auflegte - 3:0.  Der SV Weil nutzte die sich bietenden Freiräume optimal aus und brachte Sprich immer wieder in gute Schusspositionen. Dieser krönte seine herausragende Leistung mit zwei weiteren Treffern. Nur noch Ergebniskosmetik war der Treffer der Gäste in der Schlussminute zum 5:1.

Damit krönte der SVW die englische Woche und bleibt Tabellenführer der Verbansliga. Bereits unter der Woche qualifizierten sich die Blau-Weissen mit einem 2:0-Sieg gegen den SV Kirchzarten für das Achtelfinale im SBFV-Pokal.

Spielbericht