Noch einen Neuzugang kann Trainer Tobias Bächle im Kader der 1. Mannschaft verzeichnen. Julien Tschira, 22-jähriger Defensivspezialist ist von NK Pajde Möhlin (Schweiz) ins Nonnenholz gewechselt. Der linke Verteidiger spielte bereits bei den Junioren des SV Weil. Danach war er in der Oberliga für den FV Lörrach-Brombach (U19) und den Verbandsligisten FC Bötzingen aktiv. Tschira ist seit dem Wochenende spielberechtigt und hatte im Spiel gegen d en FC Denzlingen seinen Einstand beim SV Weil.

SV Weil II - SV Weil U19 2:1

In einem internen Duell gewann die 2. Mannschaft mit 2:1 gegen die eigene U19. In dem fairen Testspiel, in dem der Schiedsrichter nicht eine gelbe Karte ziehen musste, ging die "Zweite" in ihrem vorletzten Test nicht unverdient als Sieger vom Platz. Perrone und Kluge erzielten die Treffer, auf der Gegenseite glich Aliane zwischenzeitlich aus.

Spielbericht

Heiko Schwarze (links) und Tobias Bächle auch 2018/2019 auf der Weiler Bank 

Tobias Bächle wird die 1. Mannschaft des SV Weil auch in der Saison 2018/2019 trainieren. Am vergangenen Dienstag einigte sich SVW-Sportchef Perseus Knab mit dem 39-jährigen, die Zusammenarbeit fortzuführen. Sowohl Tobias Bächle, wie auch die Verantwortlichen des SV Weil sind mit der Entwicklung sehr zufrieden und freuen sich, den Weg gemeinsam weiterzugehen.

Die Reserve des SV Weil konnte auch das zweite Vorbereitungsspiel gewinnen. Gegen den A-Ligisten FC Hausen kam die Schwarze-Elf zu einem ungefährdeten 4:2-Erfolg. Torschützen für den SV Weil waren Bürgin, Sandro Samardzic und Kluge (2).

Spielbericht

 

Die gute Verfassung bestätigen konnte die 1. Mannschaft im Spiel um Platz 3 beim Wintercup des VfR Bad Bellingen. In einer abwechslungsreichen Partie gewannen die Blau-Weissen nicht unverdient mit 4:3 gegen den Verbandsligisten Lörrach-Brombach.