Im ersten Pflichtspiel der Saison besiegte der SV Weil den Bezirksliga-Aufsteiger FC Erzingen mit 3:1. In einer druckvollen Anfangsphase versäumte es unsere Mannschaft vorzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Lediglich ein Treffer gelang, Daniele Cassetta erzielte Mitte der ersten Halbzeit die Führung. Ein Ballverlust von Imad Kassem-Saad bescherte den Gastgebern die erste gute Chance die auch prompt genutzt wurde. Zu einfach wurde unsere Mannschaft in dieser Situation ausgespielt. Beinahe gelang dem FC Erzingen dann noch die Führung, doch Torwart Di Simone lenkte einen Schuss um den Pfosten. Mit dem Halbzeitpfiff gelang Cassetta die erneute Führung. Nach der Pause wurde die Heimmannschaft dann frecher, ohne jedoch zu Chancen zu gelangen. Der SV Weil verlor zahlreiche Bälle im Aufbauspiel und konnte so ebenfalls keine Chancen verzeichnen. Erst in der Schlussphase wurde die Schneider-Elf dann aktiver. Ein Vorstoss von Jochen Bürgin konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Cassetta in der 78. Minute zum 3:1. Dieser hätte sein Trefferkonto noch erhöhen können, versagte aber bei weiteren Chancen ebenso wie Bürgin bei zwei weiteren Gelegenheiten. Mit diesem Sieg hat der SVW die zweite Runde im Pokalwettbewerb erreicht. Gegner am kommenden Wochenende ist Rhodia Freiburg, welche sich mit 2:0 gegen den SC Wyhl durchsetzen konnten.

Der SV Weil spielte mit folgender Aufstellung: Di Simone - Elsasser, Kluge, Olveira, F. Braun - Fuhrler, Roemgens - Muto, Kassem-Saad, Bürgin - Cassetta.
Eingewechselt: Weber, M. Braun, Schaffhauser, Wengenmayr, Biesinger
Schiedsrichter: Metzger (Öflingen).
Tore: 0:1 (19.) Cassetta (19.), 1:1 Kizilay (28.); 1:2, 1:3 Cassetta (45., 73./FE).
Zuschauer: 250.
Gelb-Rote Karte: Mrkaljevic (FCE/72.).

 Der SV Weil gewinnt 3:1 in Erzingen (Foto: Südkurier)

 

Die Partie SV Weil 3 - TuS Efringen-Kirchen 2 wurde am Samstag von 18:00 auf 16:00 verlegt.

Bereits ausgelost wurde die 2. Runde im SBFV-Pokal. Der Sieger der Partie FC Erzingen - SV Weil 1910 hat Heimrecht und trifft am 06. August auf den Sieger der Partie Rhodia Freiburg - SC Wyhl.

Gegen den Landesligisten FV Lörrach-Brombach kam die 2. Mannschaft zu einem respektablen 3:4. In der Halbzeit führte unsere Mannschaft sogar mit 2:1, wobei der Zwischenstand anhand der Chancen durchaus höher hätte ausfallen können. Ab der 60. Minute verließ unsere Mannschaft dann die Kraft, so dass die Gastgeber das Spiel drehen konnten. Trainer Tiziano Di Domenico war mit der gezeigten Leistung durchaus zufrieden. Einziger Wermutstropfen war die verletzungsbedingte Auswechslung von Neuzugang Cihan Yilmaz kurz vor der Halbzeit.
Folgende Spieler kamen beim SVW2 zum Einsatz: Samuel Koch, Marco Hohmann, Cihan Yilmaz, Tobias Riessle, Thomas Schwarze, Martin Bratz, Izzet Baran, Philipp Wengenmayer, Simon Kleiner, Timo Ball, Jochen Bürgin, Benjamin Schulz, Emre Türkmen, Vinh Tang, Heiko Schwarze.
Die Tore erzielten Bürgin, Schulz und Tang.

 

Am Samstag um 17.00 Uhr gastiert der SV Weil in der 1. Runde des südbadischen Vereinspokals beim Bezirksligisten FC Erzingen.