Durch den Sieg beim FC RW Welheim hat der SV Weil die Frage nach dem fünften Absteiger weiter offen gehalten. Akut abstiegsgefährdet bleiben somit Weilheim, Laufenburg, Murg und das Weiler P-team. Aber auch Tiengen und Wittlingen sind noch nicht gesichert. Apropos Wittlingen. Deren Einspruch beim Verband wurde abgewiesen. Sergej Triller war im Spiel gegen Wittlingen Stammspieler, hatte jedoch zuvor bei der 1. Mannschaft in Bötzingen ausgesetzt und war somit im sechstletzten Spiel der Bezirksligamannschaft spielberechtigt. Dies hätte auch in der Spielordnung des SBFV nachgelesen werden können. Der sportliche Leiter Perseus Knab hatte sich sicherheitshalber auch noch bei Sportrichter Rainer Koller (Bad Säckingen) und Schiedsrichterobmann Ralf Brombacher (Kandern) rückversichert. Andreas Schepperle muss mit seiner Mannschaft nun warten, was die weiteren Paarungen bringen. Ziel bleibt es, zum letzten Spieltag nicht mehr als drei Punkte Rückstand auf Murg zu haben, um dort aus eigener Kraft die Möglichkeit zu haben, die Klasse zu halten.

Rot-Weiss Weilheim (11./42 Punkte)
SV Schopfheim (A)
SV BW Murg (A)
FC Bad Säckingen (H)

SV Laufenburg (12./42 Punkte)
FC Wehr (A)
FC Hauingen (H)
SV Herten (A)
FC Wittlingen (H)

SV Weil P-team (13./41 Punkte)
FV Lörrach (H)
SV BW Murg (A)

SV Blau-Weiss Murg (14./39 Punkte)
FC Wallbach (H)
TuS Efringen-Kirchen (A)
FC Rot-Weiss Weilheim (H)
SV Weil P-team (H)

Die Jugendabteilung des SV Weil 1910 e.V. veranstaltet am Sonntag, 20. Juni 2010, 10.30 Uhr auf der Sportanlage Nonnenholz – Peter-Willmann-Allee 1, 79576 Weil am Rhein ein Sichtungstraining für talentierte Jugendspieler der Jahrgänge 1992 - 1998.

Weitere Infos hier

Mit 2:0 sorgte die C-Jugend am heutigen Abend für den wohl wichtigsten Sieg in dieser Saison im Kellerduell gegen den FC Rastatt. Durch diesen "Dreier" konnte sich die Mannschaft von Trainerduo Thomas Fricker und Christian Bauen auf den rettenden 9. Tabelleplatz von 12 Mannschaften platzieren.

Wieviele Team in der C-Jugend-Verbandsstaffel absteigen müssen, hängt von vielen Faktoren ab. Im schlimmsten Fall könnte es aber drei Mannschaften treffen.

Bei den beiden noch ausstehenden Partien am 05.06. in Überlingen und 12.06. bei SF Eintr. Freiburg sollte die Mannschaft nun auch nochmals punkten um den nun erreichten Tabellenrang zu verteidigen.

 

 

Durch zuletzt zwei Siege gegen den FC Wittlingen und den SC Lauchringen hat das SV Weil P-team wieder den Anschluss an das rettende Ufer hergestellt. Durch den gestrigen 1:0 Auswärtserfolg besiegelte die Schepperle-Elf praktisch den Abstieg des SC Lauchringen, welche nun mit dem SV Altenburg, dem FC Erzingen und dem FC Bad Säckingen in die Kreisliga absteigen müssen. Der fünfte Absteiger wird noch unter folgenden Vereinen gesucht:

FC Wittlingen (41 Punkte)
FC Bad Säckingen (A)
FC Tiengen (H)
SV Herten (A)
SV Laufenburg (H)

SV Laufenburg (39 Punkte)
SV Altenburg (H)
FC Wehr (A)
FC Hauingen (H)
SV Herten (A)
FC Wittlingen (H)

SV Blau-Weiss Murg (38 Punkte)
FC Schönau (A)
FC Wallbach (H)
TuS Efringen-Kirchen (A)
FC Rot-Weiss Weilheim (H)
SV Weil P-team (H)

SV Schopfheim (37 Punkte)
TuS Efringen-Kirchen (H)
SC Lauchringen (H)
FC Erzingen (A)
FC Rot-Weiß Weilheim (H)
FV Lörrach (A)

SV Weil P-team (37 Punkte)
FC Erzingen (H)
FC Rot-Weiss Weilheim (A)
FV Lörrach (H)
SV BW Murg (A)

Nach dem 1. Mai-Hock fällt nun auch der Vatertags-Hock aufgrund der schlechten Wettervorhersage aus. Die Veranstaltung soll nun an Fronleichnam (03. Juni) nachgeholt werden.