Landesliga Staffel 2 - 01. Spieltag 13.08.2017

Start nach Maß

Lirian Ismajli und David Groß erzielten die Tore für den SV WeilDem SV Weil ist der Start in die neue Runde geglückt. Mit einem Auswärtssieg beim neuformierten Verbandsliga-Absteiger SV Solvay sicherte sich die Bächle-Elf die ersten drei Punkte der Saison. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahm der SVW mit zunehmender Spieldauer die Initiative, ließ dabei aber gute Chancen ungenutzt.

Kreisliga A - 01. Spieltag 12.08.2017

Eine unnötige Niederlage

Simon Vogt musste bereits nach 10 Minuten verletzt vom FeldEine vollkommen unnötige Niederlage kassierte die 3. Mannschaft zum Saisonauftakt gegen den SV Karsau. Beim Stande von 2:0 hatte die Viteritti-Elf beste Chancen den Sack zuzumachen, doch selbst ein Elfmeter konnte nicht verwandelt werden. Ein äusserst zweifelhafter Elfmeter auf der Gegenseite brachte die Partie dann zum kippen. Nach dem Ausgleich witterten die Gäste ihre Chance und ließen sich diese dann auch nicht entgehen.

Spielbericht

 

 

 

Bezirksliga Hochrhein - 02. Spieltag 12.08.2017

Sieg leichtfertig verschenkt

Es war ein gutes Spiel des  SV Weil II bis zur 81. Minute. Man beherrschte den Gegner, spielte fast wie aus einem Guß und liess kaum eine Torchance zu. Als Kluge in der 81. Minute das 0:2 per Elfmetertor schoss und ein Feldverweis Jestetten dezimierte, schien die Partie gelaufen. Ab diesen Zeitpunkt stellte die Schwarze-Elf auf Sparmodus. So kam, wie es kommen musste. Der SV. Jestetten kämpfe und erzielte in Unterzahl das 1:2 in der 85. Minute. Es spielte nur noch der SV Jestetten. Und es kam noch dicker. In der 87. Minute erzielte Ragnau das 2:2. Wäre das Spiel noch länger gegangen, hätte die Schwarze-Elf noch verloren.

Spielbericht

 

Bezirksliga Hochrhein - 01. Spieltag 05.08.2017

Noch Luft nach oben

Dustin Langenberger erzielte das 1:0Einen ordentlichen Start zeigte der SV Weil II gegen Wittlingen. Zwar waren die Gäste in der Anfangsphase das bessere Team, versäumten es aber das Tor zu machen. Das Spiel kippte nach 30 Minuten. Da markierte Langenberger mit einem Schuss unter die Latte das 1:0. Ab diesen Zeitpunkt spielte eigentlich nur noch die Schwarze-Elf. Die logische Folgerung war das 2:0 durch Blaschke, der einen feinen Pass von Emmerich unhaltbar verwandelte. In der zweiten Halbzeit verwaltete Weil das Spiel. Wittlingen bemühte sich, hatte aber kaum Torchanchen. So blieb es nach neunzig Spielminuten beim verdienten 2:0 für den SVW2.

Spielbericht

 

... lade FuPa Widget ...

SV Weil 1910 auf FuPa