Landesliga Staffel 2 - 29. Spieltag 26.05.2018

Schiedsrichter Dennis Dickscheid holt den SV Weil von Platz 2

Nikola Obradovic und seine Mitspieler sind nun auf fremde Hilfe angewiesen

Der SV Weil hat es nicht mehr in der Hand. Durch das 2:2-Remis gegen den SV Ballrechten-Dottingen hat die Bächle-Elf Platz 2 verloren und ist am letzten Spieltag auf fremde Hilfe angewiesen. Der SV muss in Elzach gewinnen und Stegen darf gegen Waldkirch maximal einen Punkt erreichen.

Bezirksliga Hochrhein - 30. Spieltag 26.05.2018

Hochverdienter Sieg der Reserve

Verstärkt durch fünf A-Jugendspieler gewann die Schwarze-Elf verdient auch in dieser Höhe. Mächtig Schwung brachten die A-Jugendspieler Henke, Mastrangelo, Lo Russo, Mouttet und Straus mit ins Spiel. Der SV Buch war von Anfang an in die Defensive gedrängt. Der SV Weil II spielte wie aus einem Guss und Buch hatte so gut wie keine Torchancen. Trotz der drückenden Überlegenheit ging es nur mit 1:0 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause spielte der SV Weil II weiter wie in der 1. Halbzeit. Aus dem Nichts erzielte Holzapfel in der 59. Min. das 1:1. Wer gedacht hat, der SV Weil II war geschockt, wurde eines besseren belehrt. Man spielte weiter gut nach vorne. Die logische Schlußfolgerung war das 2:1 durch Strauss. Weil hatte noch mehrere gute Einschußmöglichkeiten, vergab diese aber. In der 83. Minute erzielte dann Perrone das verdiente 3:1.

Spielbericht

 

Kreisliga A - 28. Spieltag 26.05.2018

Dritte verliert wichtiges Spiel im Abstiegskampf

Zum vielleicht wichtigsten Spiel in dieser Saison empfing der SV Weil 3 den FV Fahrnau. Bereits in der 11. Minute gingen die Hausherren mit 1:0 durch einen Foulelfmeter von Brestrich in Führung. Dies war auch verdient, da die Weiler Elf deutlich agressiver in den Zweikämpfen war und auch spielerisch überlegen war. Mit dem 2:0 in der 39. Minute durch Torjäger Mohammad waren die Weichen für einen Sieg der Gastgeber gestellt. Doch kurz vor dem Halbzeitpfiff gelangen den Gästen der Anschlusstreffer durch Brutschin. Mit dem Dämpfer ging es in die Pause und auch nach der Pause schien der Treffer noch Wirkung zu zeigen, sodass die Gäste die Kontrolle übernahmen und das 2:2 nur eine Frage der Zeit war. bereits 13 Minuten nach Wiederanpfiff war es wieder Brutschin der das Netz der Weiler zum Schwingen brachte. Auch in der Folge war Fahrnau das bessere Team und drängte auf den Sieg. In der 77. Minute war es dann soweit, Berlinghof machte das 2:3.

Somit hat der SV Weil 3, wie bereits in den letzten Spielen, eine aussichtsreiche Führung verspielt und steht jetzt auf dem zweitletzten Tabellenplatz mit drei Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz und einem deutlich schlechterem Torverhältnis als die Konkurrenz. Die nächsten Gegner heißen FV Lörrach-Brombach 3 und zum Schluss der FC Hauingen. Beide Spiele werden sehr schwer und die Elf von Trainer Viteritti ist auf Schützenhilfe angewiesen, wollen sie die Liga halten.

Spielbericht

 

Verbandsliga Südbaden - 22. Spieltag - 20.05.2018

A1 sichert mit Torspektakel die Klasse

Sonniges Pfingstwetter zum Saisonfinale: Trotz einer üppigen Punkteausbeute im bisherigen Rundenverlauf durften sich die Blau-Weißen ob der einmalig eng zusammenliegenden Verbandsliga-Konkurrenz keine Niederlage erlauben. Gleiche Vorzeichen bei den Gästen aus Pfullendorf, die der Weiler A1 beim Vergleich vor drei Wochen (Nachholspiel aus der Vorrunde) noch eine schmerzliche 1:2-Niederlage zufügten.

Landesliga Staffel 2 - 28. Spieltag 19.05.2018

Auch der VfR Hausen kann den SVW nicht stoppen

David Groß und der SVW weiter in Topform

David Groß und der SVW weiter in Topform

Fünfmal in Folge waren die Gastgeber zuvor ungeschlagen, ehe der SV Weil diese Serie mit einem souveränen Auftritt beendete. Zu keinem Zeitpunkt der Partie bestanden Zweifel, wer das Feld als Sieger verlassen würde.

... lade FuPa Widget ...

SV Weil 1910 auf FuPa