Banner
Spielberichte
SV Weil 1910 III - TuS Lörrach-Stetten 0:1 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 13. November 2016 um 21:30 Uhr

Kreisliga A - West - 14. Spieltag 13.11.2016

SV Weil 1910 III - TuS Lörrach-Stetten 0:1

SV Weil III unterliegt mit 0:1

Erneut war die 3. Mannschaft das bessere Team, konnte den Spielverlauf aber wieder nicht zum Positiven beeinfflussen. In der letzten Minute traf Weil 3 nur den Pfosten und den Nachschuß vereitelte Stettens Torhüter.

Der SV Weil 1910 III spielte mit folgender Aufstellung: Lazarov - Bernardo, Scheil, Kern, Rashid - H. Schwarze, Brestrich, Jashari, Mehmeti - Sascha Samardzic (70. Mohammad), Ortner

Tore: 0:1 Di Stefano (40.)

Schiedsrichter: Blaschke (Grenzach)

Zuschauer: 50

 

 
FV Tumringen III - SV Weil 1910 IV 1:2 PDF Drucken E-Mail

Kreisliga C - Staffel 1 - 11. Spieltag 13.11.2016

FV Tumringen III - SV Weil 1910 IV 1:2

Knapper Auswärtssieg

Der SV Weil 1910 IV spielte mit folgender Aufstellung: Keita, El Beeh, Zdrilic, Brändlin, Sinz, Vierthaler, Hove, Nagy, Gashi, Weigler, Ciraldo, Bahlinger, Maus, Maier

Tore: Brändlin, Bahlinger

Zuschauer: 40

 

 
FC Erzingen - SV Weil 1910 II 0:5 PDF Drucken E-Mail

Bezirksliga Hochrhein - 14. Spieltag 12.11.2016

FC Erzingen - SV Weil 1910 II 0:5

Weiler Reserve erobert Tabellenspitze

Mit einem fulminanten 5:0-Sieg beim Tabellenführer FC Erzingen hat die Weiler Reserve die Tabellenführung übernommen. Es war das erwartete Spitzenspiel. Es ging gleich von der ersten Minute zur Sache, Torchancen gab es in der ersten Hälfte fast keine. Als Erzingen drückte, antwortete der SVW2 mit dem 0:1 durch Samardzic. Die Gastgeber waren geschockt und mussten wenig später den nächsten Treffer hinnehmen. Nun spielte die "Zweite" wie aus einem Guß iund liess Erzingen nicht den Hauch einer Chance. Die Tore fielen wie reife Früchte. Es wurde schnell über die aussen gespielte, so brauchte Perrone nur den Fuss hinhalten, um zum 0:3 und 0:4 zu vollstrecken. Den Schlußpunkt in der Partie setzte Wengenmayr mit dem 0:5. .

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Bürgin, Elsasser (77.  Mehmeti), Bächle, Braun - Wengenmayr, Knab, Odabas, Muser - Samardzic, Perrone

Tore: 0:1 Samardzic (54.), 0:2 Samardzic (66.), 0:3 Perrone (69.), 0:4 Perrone (73.), 0:5 Wengenmayr (90.)

Schiedsrichter: Schneider (Gottlieben)

Zuschauer: 100

 
Weitere gute Ergebnisse unserer Jugend am vergangenen Wochenende PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 09. November 2016 um 10:06 Uhr

Für eine faustdicke Überraschung sorgten die Spieler von Trainer Yannick Rümmele im Auswärtsspiel in Singen. Trotz personellem Engpass gewann das Team mit 1:0 Toren. Weiter auf Erfolgskurs bleibt das Team der U19. Mit 7:0 Toren liess man im Heimspiel der Mannschaft aus Heiligenberg nicht den Hauch einer Chance. 2:2 trennte sich die U13 vom SV Schopfheim. Mit dem gleichen Ergebnis kamen die Jungs von der U18 zurück aus Todtnau. Ein Schützenfest feierte unsere U14 mit dem Trainerteam Klaus Feist und Manfred Rusch. Nach einer guten Gesamtleistung gegen die Spielgemeinschaft aus Rotzel endete das Spiel torreich mit 7:0 Toren. 0:0 hiess es am Ende im Spiel unserer U16 in Efringen. Für einen weiteren Höhepunkt sorgten die Spieler von der U15. Mit einem 4:2 Sieg endete das Spiel gegen die SG Oberbaldingen, und dass nach einem 0:2 Rückstand. (Spielberichte online unter Ergebnisse)

 

 
Deutlicher Sieg für die U19 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 09. November 2016 um 10:04 Uhr

SV Weil U19 – SG Heiligenberg 7:0 (3:0)

Der U19 reichte eine durchschnittliche Leistung zum 7:0 Erfolg über den Aufsteiger SG Heiligenberg. Nach 10 Minuten konnte der gegnerische Torwart einen Schuß von Lirian Ismajli nicht festhalten. Leon Chrobok war zur Stelle und netzte zur 1:0 Führung ein. Eine halbe Stunde später war es wieder Leon Chrobok der auf 2:0 erhöhte. Noch vor der Halbzeit schoß Justin Samardzic das 3:0 nach einer Ecke von Adiran Mouttet.

Nach einer Stunde köpfte Justin Samardzic das 4:0. In der 65. Minute schoß Alexander Schneider mit einem Distanzschuß das 5:0. Kurz vor Ende des Spiel enteilte Lirian Ismajli der gegnerischen Abwehr und schob zum 6:0 ein. Mit dem Schlußpfiff fiel das 7:0 durch Justin Samardzic nach einem Steilpass von Steve Hartmann.

Aufstellung: Julien Theobald – Manuel Beyrle, Sören Gasenzer, Philipp Girps, Allessio Lo Russo – Steve Hartmann, Lirian Ismajli , Adrian Mouttet, Alexander Schneider, Justin Samardzic – Leon Chrobok

Tore: 1:0 Leon Chrobok (14.), 2:0 Leon Chrobok (35.), 3:0 Justin Samardzic (40.), 4:0 Justin Samardzic (60.), 5:0 Alexander Schneider (65.), 6:0 Lirian Ismajli (85.), 7:0 Justin Samardzic (90.)

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 89