Nach der 1:3-Niederlage gegen den FC Auggen ist der SV Weil in der 2. Runde aus dem SBFV-Pokalwettbewerb ausgeschieden. Es fing gut an für die Heimelf vor ca. 300 Zuschauern im Nonnenholz. Bereits nach drei Minuten brachte Dustin Riede seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Doch diese hatte nur kurz Bestand. Ein Stellungsfehler von Lauber verschaffte dem Ex-Weiler Sowe freie Bahn und schon war der Vorsprung dahin.

Wie erwartet übernahm der Verbandsligist danach die Initiative konnte allerdings keine richtigen Chancen herausspielen. Doch nach einer halben Stunde war es soweit, als ein Abstimmungsfehler der Weiler Abwehr freie Bahn für Wettlin bedeutete und dieser trocken zur Führung traf. Fast wäre der SVW nochmal zurückgekommen, doch der Lupfer von Mislimovic wurde von Reinecker vor der Linie geklärt.

Die Entscheidung fiel früh und erneut auf Einladung der Blau-Weissen. Ein fataler Querpass von Do Le brachte Auggen in Vorteil. Ein Zupfen von Kaiser brachte Bischoff verzögert zu Fall, doch Schiri Pace entschied trotzdem auf Elfmeter. Paolillo verwandelte in der 52. Minute sicher zum 1:3. Bei strömendem Regen bemühte sich der SVW in der Folge, konnte aber keine nennenswerte Torchancen mehr erspielen. Der FC Auggen gewann somit verdient und sicherte sich damit die Teilnahme am Achtelfinale.

Spielbericht