Verbandsliga Südbaden - 13. Spieltag 06.11.2010

FC Singen - SV Weil 1910 1:1

SV Weil holt Punkt in Singen

Das Spiel war noch keine 50 Sekunden alt, als Singens Körner den Ball nach einem krassen Abwehrfehler vom Weiler Kapitän Kluge aus 18 Metern unhaltbar ins Tor hämmerte. Besser hätte es nicht beginnen können für die Hausherren, die gleich versuchten nachzusetzen.
Der erste Torschuss des SVW resultierte dann aus einem Freistoß, der direkt in die Arme von Singens Schlussmann flatterte (7.). Der SVW wurde von Minute zu Minute druckvoller und übernahm das Geschehen zusehends. Die wirklich guten Tormöglichkeiten hielten sich aber in einem überschaubaren Rahmen. Dann zeigten sich auch die Gastgeber wieder einmal von ihrer gefährlichen Seite. Körner traf den Ball jedoch nicht richtig traf (26.). Durch einen Eckball kam die Heidenreich-Elfe zu einer guten Möglichkeit, doch der Kopfball von Kassem-Saad ging Zentimeter am Gehäuse vorbei (30.). Oliveira setzte anschließend mit einem starken Zuspiel Perrone ein, der aber hart bedrängt nicht zum Abschluss kam (35.). Kurz darauf war es erneut Perrone, der gegen Singens Torwart Sciocchetti zweiter Sieger blieb. In der 42. Minute wurden die Gäste dann doch für ihre Angriffsbemühungen belohnt. Unter freundlicher Mithilfe der Gastgeber konnte Kassem-Saad einen Freistoß aus 18 Metern direkt verwandeln (42.). Singen hatte vor dem Seitenwechsel noch eine gute Kopfballmöglichkeit, doch es blieb beim 1:1-Unentschieden.
Nach dem Wechsel hatten die Blau-Gelben gleich nach ein paar gespielten Sekunden eine sehr gute Chance, doch die scharfe Hereingabe von Gorte fand nicht den Weg zum mitgelaufenen Rogosic. Die Hausherren übernahmen nun das Geschehen auf dem Rasen. In der 62. Minute scheiterte der gut aufgelegte Gorte mit einem Drehschuss nur knapp. Dann hatten die Gäste Glück, als Pace nur die Querlatte traf (73.). In der 78. Minute gab es durch den aufgerückten Ovuka nochmals eine Kopfballchance. Im direkten Gegenzug war Singens Schlussmann aufmerksam und rettete stark vor Bürgin. Schlussendlich blieb es beim 1:1-Unentschieden in einem spannenden Spiel.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Di Simone - Braun, Bächle, Kluge - Dede, Ophoven, Fuhrler (79. Eichin-Joos), Olveira - Kassem-Saad - Schäuble, Perrone (65. Bürgin).

Tore: 1:0 Körner (1.), 1:1 Kassem-Saad (42.)
Schiedsrichter: Rauwolf (Freiburg)
Zuschauer: 250