Verbandsliga Südbaden - 24. Spieltag 23.04.2011

SV Weil 1910 - SV Waldkirch 5:1

Zur Pause bereits alles klar

Nach der Einzug ins Pokalfinale gab sich der SV Weil auch am Samstag keine Blösse und siegte gegen den SV Waldkirch souverän mit 5:1. Durch die Punktverluste des SV Oberachern (0:0 in Offenburg) und des FC Singen (2:3 gegen Stadelhofen) hat sich der SVW damit zwei Plätze nach vorne gearbeitet und belegt jetzt den 2. Tabellenrang. Trotz einiger Abstimmungsprobleme im Defensivverhalten gingen die Hausherren bereits nach sieben Minuten in Führung, nachdem Bibbo Schäuble bediente. Sechs Minuten später glich Waldkirch aus, Ernst nutzte das zögerliche Eingreifen der Weiler Hintermannschaft mit einem präzisen Schuss ins Toreck. Mit dem Kopfballtor von Bibbo in der 16. Minute brach dann der Widerstand der Gäste. Schäuble und Bibbo besiegelten mit ihren jeweils zweiten Treffern den Weiler Sieg. Noch vor der Pause markierte Kluge den 5:1 Endstand. Obwohl die Heimelf auch im zweiten Abschnitt klar überlegen agierte, fehlte dort die letzte Konsequenz um das Ergebnis noch höher zu gestalten.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Braun, Kluge, Elsasser - Uhlenberg (58. Ophoven), Fuhrler (58. Dede), Olveira - Schäuble, Kassem-Saad, Schaffhauser (71. Muto) - Bibbo

Tore: 1:0 Schäuble (7.), 1:1 Ernst (12.), 2:1 Bibbo (16.), 3:1 Schäuble (25.), 4:1 Bibbo (35.), 5:1 Kluge (37.)
Schiedsrichter: Mustafa Erdogan (Freiburg)
Zuschauer: 230

Bes.: Rote Karte Pfeiffer (14.), Gelb-Rote Karte Kluge (89.)

Doppeltorschuetze Daniel Schäuble