Banner
Keine ordentliche Vorbereitung im Nonnenholz möglich PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 15. Juli 2011 um 06:20 Uhr

Am Freitag, den 15.07.2011 wird die 1. Mannschaft des SV Weil 1910 im Stadion Nonnenholz vorgestellt. Ab 18.30 Uhr steht die Mannschaft für Mannschaftsfoto und Einzelportraits zur Verfügung. Um 19.00 Uhr stellt Ihnen Spielausschuss Bernd Vogtsberger dann den Kader der Saison 2011/2012 mit den Neuzugängen und dem neuen Trainerstab vor.
Danach um 19.30 Uhr bestreitet die Mannschaft ein Testspiel gegen den TuS Efringen-Kirchen.
Die Freude auf die neue Saison ist den Verantwortlichen und Trainern des SV Weil wegen der Platzsituation bereits weitgehend vergangen. In der vor knapp zwei Wochen begonnenen Saisonvorbereitung konnte die 1. Mannschaft noch kein einziges Mal einen ganzen Fussballplatz nutzen. Neu-Trainer Marco Schneider und sein 30-Mann-Kader muss sich den einzigen zur Verfügung stehenden Rasenplatz im Stadion III mit der eigenen 2. Mannschaft, den SV-Junioren und dem FC Bosporus Weil teilen. Bereits im Juni waren die Trainingsmöglichkeiten stark eingeschränkt, als das Stadion III wegen der jährlichen Neueinsaat vier Wochen gesperrt war. Zu Beginn der Vorbereitung wurde nun das Stadion II geschlossen, so dass wiederum nur ein Platz zur Verfügung steht. Das Stadion 1 steht den Fussballern unter der Woche nicht zur Verfügung und wird unter anderem von den ESV-Leichtathleten genutzt. „Die Stimmung ist extrem gereizt“, so der sportliche Leiter Perseus Knab und berichtet dabei von teils heftigen Disputen zwischen der Jugendabteilung, den Aktiven und den anderen Nutzern der Sportplätze. „Mit 50 Erwachsenen und Jugendlichen auf einem Platz ist kein fussballspezifisches Training möglich. Die Stimmung ist bei Spielern und Trainer auf dem Nullpunkt angelangt“, berichtet Knab weiter. In naher Zukunft wird sich an dieser Situation jedoch nichts ändern, das zweite Trainingsspielfeld soll noch drei weitere Wochen geschont werden.
So wird der SVW alles andere als gut vorbereitet in die Verbandsligasaison 2011/2012 starten, die am 13. August mit dem 1. Spieltag begonnen wird.
Auch personelle Konsequenzen werden beim SV Weil mittlerweile diskutiert. „Wir sind eigentlich ein sehr gutes Team, doch die Motivation nimmt momentan rapide ab. Einige Trainer ausnahmslos aus der Jugendabteilung haben bereits das Ende ihrer Tätigkeit angedroht.“, schildert Knab die interne Stimmungslage und deutet auch im Hauptverein Veränderungen an. „ Das Ehrenamt sollte auch Freude bereiten. Im Juni und Juli und von November bis April beeinträchtigen die Platzprobleme seit Jahren alle anderen Aktivitäten. Unter den gegebenen Umständen stelle ich mich im Februar nicht mehr zur Wahl.“, kündigt Knab seinen Rückzug zur nächsten GV im Februar an.