Bezirksliga Hochrhein - 04. Spieltag 03.09.2011

SV Weil 1910 II - FC Tiengen 2:0

Weiler Reserve stürzt den Tabellenführer

Der FC Tiengen ging bei sommerlichen Temperaturen mit enormem Tempo ins Spiel. Die ersten zwanzig Minuten gehörten den Gästen und der SV Weil II hatte die eine oder andere gefährliche Situation zu überstehen. Mit etwas Glück und Michael Walz konnte der Rückstand verhindert werden. Ab der 20. Minute bekam der SV Weil II das Spiel immer besser in den Griff. Nach Pass von Yilmaz kreuzte Kierzek in die Mitte, ging an zwei Tiengener Abwehrspielern vorbei und traf aus 18 Metern ins kurze Eck. Nach der Pause hatte der SV Weill II das Geschehen für ca. 20 Minuten sicher im Griff. Nach einer Ecke von Patrik Kierzek schraubte sich Thomas Schwarze in die Luft und wuchtete den Ball per Kopf ins Tor. Tiengen gab nicht auf und kam zu drei sehr guten Torchancen. Michael Walz agierte in diesen Situationen sehr gut und bewahrte den SV Weil vor dem Anschlusstrffer. Auf der anderen Seite hatte man im Fünf-Minuten-Takt sehr gute Konterchancen, die zum Teil leichtfertig, zum Teil glücklos abgeschlossen wurden. So blieb es bei einem alles in allem verdienten 2:0 Heimsieg für den SV Weil II. Die Mannschaft machte in Anbetracht der angespannten eigenen personellen Lage ein sehr gutes Spiel und zeigte, dass die Qualität auch in der Breite vorhanden ist.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Walz - Yilmaz, Th. Schwarze, Bratz, Kleiner - Bernardo, Beck (82. H. Schwarze), T. Ball (51. Samardzic), Kierzek - Di Blasio (72. Grab), Schulz.

Tore: 1:0 Kierzek (31.), 2:0 Th. Schwarze (56.)
Schiedsrichter: Enßle (Wieslet)
Zuschauer: 70