FC Wallbach - SV Weil 1910 II 1:2

Bezirksliga Hochrhein - 17. Spieltag 26.11.2011

FC Wallbach - SV Weil 1910 II 1:2

Auswärtssieg zum Rückrundenauftakt

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung zu den vergangenen zwei Wochen hat der SV Weil II verdient gewonnen. Allerdings war es ein hartes Stück Arbeit gegen sich nie aufgebende Wallbacher. Der Anfang des Spiels war ausgeglichen bis die Wallbacher eine Unachtsamkeit in der Weiler Defensive nutzten, um auf die Grundlinie zu kommen. Den scharf hereingespielten Ball musste von Albiez nur noch eingeschoben werden. Der SV Weil gab jedoch nicht auf und kam nur fünf Minuten später durch ein Tor Marke "Tor des Monats" zum Ausgleich. Philipp Wengenmayr gelang ein direkt verwandelter Eckstoß zum Ausgleich. Nun hatte unsere Mannschaft die beste Zeit in der ersten Halbzeit und drückte weiter. Ein klarer Handelfmeter konnte von Benjamin Schulz zur 2:1 Führung genutzt werden. Wer nun angesichts der Tabellensituation auf resignierende Wallbacher hoffte sah sich getäuscht. Mit langen Bällen versuchte der Gastgeber zum Ausgleich zu kommen. Zum Glück hielt der SV Weil endlich wieder kämpferisch dagegen und im Vergleich zu den zwei vergangenen Spielen spürte man, dass die Mannschaft den Sieg will. Wallbach hatte nun sicherlich mehr vom Spiel, Weil dafür die besseren Chancen. Leider gelang es wieder nicht, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Ein Phänomen, dass uns schon die ganze Vorrunde begleitet. Kompliment an die Mannschaft, die den Willen wieder gefunden hat, ein Spiel zu gewinnen und sich zu wehren. Vielen Dank an die 3. Mannschaft und an die U19, die den SV Weil II anhand der Personalsituation seit Wochen bestens unterstützt.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Walz - Knab, Bratz, Kleiner - Campagna (75. Bäcker), Wengenmayr, Bürgin, Muto (80. Samardzic) - Baran (60. Peker), Schulz, Steinebrunner

Tore: 1:0 Albiez (24.), 1:1 Wengenmayr (29.), 1:2 Schulz HE (40.)
Schiedsichter: Christine Weigelt
Zuschauer: 120

 

Free Joomla! template by L.THEME