„Es ist uns eine Ehre, an ihrem Turnier dabei sein zu dürfen“ – mit diesen Worten verabschiedete der Nachwuchsleiter des FC Barcelona Albert Puig die Turnierorganisatoren Olli Mair und Dominik Kiesewetter des McDonald’s Fußballcups auf dem Campus „Joan Gamper“ in Barcelona. Den Turnierverantwortlichen ist die Sensation gelungen, den FC Barcelona für das traditionsreiche Hallenturnier des SV Weil am 09. und 10.02.2013 zu gewinnen.

Der McDonald’s Fußballcup 2012 war noch keine Woche alt, als Ende Februar Olli Mair und Dominik Kiesewetter das Flugzeug Richtung Barcelona bestiegen. Im Gepäck hatten die beiden eine Einladung für den derzeit größten und bedeutendsten Fußballclub der Welt. Es gibt wohl keinen Fußballfan, bei welchem das Herz bei den Namen Messi, Xavi oder Iniesta nicht sofort höher schlagen. In der Mannschaft des aktuellen Champions-League-Siegers spielen zahlreiche Spieler aus dem eigenen Fußballinternat, was die Nachwuchsabteilungen zu einer der besten der Welt macht. Nach einer Besichtigung der Stadt und des Nou Camp, der Heimat des FC Barcelona, reisten die Turnierverantwortlichen des McDonald’s Fußballcup zum Trainingsgelände des FC Barcelona. „Das hier ist eine andere Welt“, so Olli Mair während der Besichtigung des Campus. Eine 25.000 m2 große medizinische Abteilung, Bürokomplexe mit modernster Ausstattung, zahlreiche Rasenplätze sowie ein neu eröffnetes Jugendinternat. Ohne Termin ist jedoch ein Eintritt in diese Welt nicht möglich, welchen der Kooperationspartner FC Basel jedoch möglich machte. Die U13- bis U15-Junioren weilten in dieser Zeit unter Leitung von Nachwuchstrainer Marco Otero in Spanien im Trainingslager. Marco Otero, selbst Spanier und Betreuer der spanischen Nationalmannschaft während der Europameisterschaft 2008 in der Schweiz, pflegt beste Kontakte zum FC Barcelona und hat das Treffen mit dem katalanischen Nachwuchsleiter Albert Puig möglich gemacht.

Gemeinsam mit Albert Puig und dem ehemaligen spanischen Nationalspieler Guilermo Amor, welcher beim FC Barcelona Nachwuchs für die Methodik der Trainings zuständig ist, besprachen die Vertreter des Organisationsteams die Teilnahme des FC Barcelona am McDonald’s Fußballcup. „Mit einer direkten Zusage für das Turnier 2013 hätte ich nie gerechnet“ berichtet Olli Mair nach dem Gespräch. Die Verantwortlichen des FC Barcelona waren jedoch vom McDonald’s Fußballcup begeistert und sagten sofort zu, mit zwei Teams bei den U12-Junioren am Turnier im Februar 2013 teilzunehmen. Dies ist eine große Ehre für den SV Weil und ein Ritterschlag für das Turnier, nimmt der FC Barcelona lediglich mit den U15-Junioren an einem weiteren Turnier in Deutschland teil. „Einen großen Dank an meinen Trainerkollegen und Freund Marco Otero, ohne ihn wäre die Teilnahme des FC Barcelona nicht möglich gewesen“ freute sich Jugendleiter Dominik Kiesewetter über die Verpflichtung des zweiten FCB neben dem FC Basel. „Vielleicht gelingt es uns ja noch, den dritten großen FCB aus Deutschland zu verpflichten“ so Olli Mair im Gespräch schmunzelnd.

Der FC Barcelona unterhält in der Alterskategorie der U12-Junioren zwei Mannschaften, welche laut Auskunft der Verantwortlichen, was die Qualität angeht, gleichmäßig besetzt sind. Beide Teams werden komplett von Freitag bis Sonntag nach Weil am Rhein reisen und den Zuschauern ihr Können am McDonald’s Fußballcup präsentieren. Dies hat für die teilnehmenden Teams des U12-Turniers den Vorteil, dass jedes teilnehmende Team in den Genuss kommt, gegen den Weltclub aus Katalonien spielen zu können. Die nächsten Messis und Xavis sind natürlich auch beim parallel stattfindenden Feldturnier zu bestaunen.

Wie in den vergangenen Jahren haben auch die regionalen Vereine die Möglichkeit, sich über den McDonald’s Challenge-Cup einen Startplatz für den McDonald’s Fußballcup 2013 zu erspielen. Die Qualifikation startet dieses Jahr im November 2012. Anmeldungen sind ab Ende Mai unter www.mcdonaldscup.de möglich.

Die weiteren Teilnehmer des Turniers werden in den kommenden Wochen veröffentlicht. Der McDonald’s Fußballcup 2013 verspricht wieder Jugendfußball der Extraklasse. Weitere Informationen finden alle Interessierten auf der Webseite www.mcdonaldscup.de.