Das Organisationsteam präsentierte in der vergangenen Woche mit dem spanischen Topklub FC Barcelona und dem Champions-League Finalisten FC Bayern München die ersten Teilnehmer des McDonald’s Fußballcup 2013. Neben dem FC Basel, welcher als Co-Veranstalter am Turnier teilnimmt, sind nun die bedeutendsten FCB’s des Weltfußball in Weil am Rhein zu Gast. Das Organisationsteam steht derzeit mit zahlreichen Vereinen aus Deutsch-land und ganz Europa in Kontakt und konnte vor wenigen Tagen eine weitere Topmannschaft für das U10-Juniorenturnier verpflichten. Erstmals wird der französische Nachwuchs von Paris St. Germain am McDonald’s Fußballcup teilnehmen. Für Kenner des Jugendfußballs ein Leckerbissen, zählt der Nachwuchs von Paris zu den besten in ganz Frankreich und hat auch schon in Europa für Furore gesorgt bei zahlreichen Nachwuchsturnieren.

Kein zweiter Verein in Frankreich hat im vergangenen Jahr für ein ähnliches Interesse gesorgt wie Paris St. Ger-main, welcher seine Spiele im Prinzenparkstadion austrägt. Durch einen arabischen Geldgeber ist der Club derzeit auf dem Weg nach oben und steht an der Tabellenspitze in der Ligue 1. In der Europa-League scheiterte das Team knapp in der Vorrunde. In der kommenden Saison wird das Team, dass traditionell in rot-blau spielt, dann wohl in der Champions-League mit von der Partie sein. Zahlreiche Topspieler wie Motta, Pastore oder Maxwell spielen unter Trainer Carlo Ancelotti beim Club aus der französischen Hauptstadt. Paris St. Germain wurde erst im Jahr 1970 gegründet, konnte jedoch bereits zwei Meistertitel und acht Pokalsiege feiern.

Im Februar 2012 werden die U10-Junioren am McDonald’s Fußballcup teilnehmen und mit dem TGV nach Basel anreisen. Somit kann das Organisationsteam auch für das U10-Juniorenturnier den ersten hochkarätigen Teilnehmer präsentieren. Der Kontakt vom Organisationsteam zum französischen Topverein aus Paris kam über Guy Hebding zustande. Hebding organisiert als Jugendleiter des FC Pfastatt das französische Qualifikationsturnier des McDonald’s Fußballcup und hat zahlreiche Kontakte zu den französischen Clubs der Ligue 1. Der SV Weil unterhält seit wenigen Monaten auch eine Kooperation mit dem FC Pfastatt, welche regelmäßigen Austausch, gemeinsame Trainerweiterbildungen und Testspiele vorsieht. „Eine tolle Sache, so lernen unseren Jungs beim SV Weil auch den Nachbarn in Frankreich kennen und bauen die Angst vor der fremden Sprache ab“ so Jugendleiter Dominik Kiesewetter über die Kooperation.

Wie in den vergangenen Jahren haben auch die regionalen Vereine die Möglichkeit, sich über den McDonald’s Challenge-Cup einen Startplatz für den McDonald’s Fußballcup 2013 zu erspielen. Die Qualifikation startet dieses Jahr im November 2012. Anmeldungen sind ab Ende Mai unter www.mcdonaldscup.de möglich.

Die weiteren Teilnehmer wird das Organisationsteam in den kommenden Wochen veröffentlichen. Kommenden Sonntag folgt die nächste Veröffentlichung eines Teilnehmers bei den U10- und U12-Junioren. Soviel sei bereits verraten: Der nächste Teilnehmer ist regelmäßig in den Champions-League Spielen im Fernsehen zu bestaunen. Der McDonald’s Fußballcup 2013 verspricht wieder Jugendfußball der Extraklasse. Weitere Informationen finden alle Interessierten auf der Webseite www.mcdonaldscup.de.