Die Jugendabteilung des SV Weil darf eine weitere Meisterschaft feiern. Die U17-Junioren um das Trainerteam Thomas Lindemann, Sascha Kuberg, Kurt Gottschalk und Andy Hug sicherten sich bereits zwei Spieltage vor Schluss die Meisterschaft in der Landesliga 2 und steigen somit nach dem bitteren Abstieg im vergangenen Jahr wieder direkt in die Verbandsliga Südbaden auf.

Im ersten der letzten drei Heimspiele gegen den Tabellendritten SG Böhringen wollte das Team den letzten Punkt zur Meisterschaft einfahren. Im Stadion Nonnenholz entwickelte sich ein rasantes Spiel und Yannick Böhler brachte das Heimteam per Strafstoß mit 1:0 in Führung. Die SG Böhringen konnte jedoch ausgleichen und je eine Aluminiumtreffer auf beiden Seiten sorgte für den 1:1 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit dauerte es etwas, bis die beiden Mannschaften bei sommerlichen Temperaturen wieder ins Spiel fanden bis Julien Tschira den 2:1 Führungstreffer erzielte. Wiederum konnte die SG Böhringen nach einem Kopfballtreffer ausgleichen. Yannick Böhler hatte die richtige Antwort und erzielte mit einem Hammer aus 18 Metern den 3:2 Führungstreffer. Captain Paul Brestrich entschied das Spiel nach einer schönen Kombination mit seinem Treffer zum 4:2. Nach dem Abpfiff große Erleichterung und eine große Feier der U17.

Die U17 zeigte eine tolle Saison in der Landesliga und steht nach 18 Spielen mit 16 Siegen und zwei Unentschieden als verdienter Meister und Aufsteiger fest. Die Mannschaft trainierte mit dem Trainerteam durch das Jahr hindurch sehr fleißig und erntete nun die Früchte dieser Arbeit.

Die ganze Jugendabteilung des SV Weil gratuliert der Mannschaft und dem Trainerteam ganz herzlich zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die Verbandsliga!

Die Meistermannschaft nach dem Sieg gegen die SG Böhringen!