Bezirksliga Hochrhein - 14. Spieltag 18.11.2012

SV Weil 1910 II - FC RW Weilheim 3:1

Cassetta mit Doppelpack

Der SV Weil II verschaffte sich mit einem überzeugendem Sieg weiter Luft im Abstiegskampf. Von Beginn an bestimmte der SV Weil das Geschehen und spielte auf einem sehr schwer zu bespielenden Platz nach vorne. Das einzige Manko war wieder ein Mal die mangelnde Chancenverwertung. In der 30. Minute war es dann endlich soweit, als Cassetta einen Diagonalball von Bernardo ein Mal aufspringen liess und den Ball dann volley in den Winkel hämmerte. Kurz darauf war es ein schöner Spielzug über Blaschke und Bernardo, der Alem 16 Meter vor dem Tor in Schussposition brachte. Alem schloß direkt ab und liess dem Torwart mit einem satten Schuss keine Chance. Kurz vor der Halbzeit sorgte dann Cassetta per Kopf, nach Freistoß von außen von Yilmaz, für das vorentscheidende 3:0. In der zweiten Halbzeit verwaltete man das Ergebnis realtiv sicher. Allerdings stand man mit zunehmender Zeit immer tiefer. Weilheim hatte dann mehr vom Spiel, kam allerdings zu keiner nennenswerten Torchance. In der 85. Minute gelang den Gästen doch noch das Tor zum 1:3. Alles in allem ein gutes Spiel des SV Weil mit einem verdienten Sieg. Nun geht es darum diese Leistung in den letzten zwei Spielen vor der Winterpause zu bestätigen.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Yilmaz, Kummle, Kleiner, Mollmann - Ay-Güven, Bernardo (50. Beck) - Blaschke (60. Steinebrunner), Alem, Catanzaro - Cassetta (80. Gasenzer)

Tore: 1:0 Cassetta (27.), 2:0 Alem (30.), 3:0 Cassetta (45.), 3:1 (85.)

Schiedsrichter: Dominik Leisinger

Zuschauer: 60

 Auf schwer bespielbarem Platz landete der SVW2 einen wichtigen Heimsieg