Banner
FC Wittlingen - SV Weil 1910 II 1:2 PDF Drucken E-Mail

Bezirksliga Hochrhein - 16. Spieltag 02.03.2013

FC Wittlingen - SV Weil 1910 II 1:2

Weiler Reserve holt drei Punkte beim FC Wittlingen

Der SV Weil II ist mit einem Sieg beim FC Wittlingen ins neue Jahr gestartet. Das Nachholspiel wurde hochverdient und überzeugend gewonnen. Die Führung der Wittlinger kam aus dem Nichts. vor allem aber ohne Not. Der SV Weil II konnte eine Situation im eigenen Strafraum nicht klären und brachte durch einen überflüssigen Rückpass auf Torwart Hill, der den Ball aufnahm, die Wittlinger zur Führung, die das Geschenk des indirekten Freistoßes aus 6 Metern dankend annahmen. Doch der SV Weil liess sich nicht beirren und spielte nun vehement auf das Wittlinger Tor. So konnte das Spiel noch vor der Pause durch Tore von Cassetta und Alonso gedreht werden. Einziges Manko der ersten Halbzeit war die Chancenverwertung. Das Spiel hätte man im ersten Durchgang entscheiden müssen. Man hatte sechs, sieben sogenannte hundertprozentige Torchancen.
In der zweiten Halbzeit zeigte sich die Mannschaft willens dieses Ergebnis mit enormer Laufbereitschaft zu verteidigen. Auch in dieser Halbzeit, wo Wittlingen gegen Ende zwar den Druck verstärkte, aber kaum nennenswerte Torchancen herausspielen konnte, war der SV Weil II die gefährlichere Mannschaft. Auch ein Foulelfmeter wurde von unserer Mannschaft verschossen, respektive vom Wittlinger Torhüter gehalten. So musste man gegen Ende des Spiels den einen oder anderen verzweifelten Angriff der Wittlinger überstehen. Am Ende steht ein hochverdienter und überzeugender Sieg der Weiler. Jetzt gilt es mit dieser Leidenschaft, Konzentration und Laufbereitschaft die nächsten Spiele anzugehen. Großes Lob an die Spieler wegen der gezeigten mannschaftlichen Geschlossenheit und Kompaktheit!

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Yilmaz, Bächle, Noumen (70. Grab), Kummle - Kluge, Ay Güven - Alonso, Alem, Wunderlich (60. T. Ball) - Cassetta (85. Beck)

Tore: 1:0 Meier (7.), 1:1 Cassetta (20.), 1:2 Alonso Asiain (28.)

Schiedsrichter: Franco Natale

Zuschauer: 50

Bes.: Räpple hält FE von Cassetta (50.)