Im Viertelfinale des südbadischen Vereinspokals gastiert heute der Regionalligist SC Pfullendorf im Weiler Nonnenholz. Die Mannschaft aus dem Linzgau unterlag am Wochenende Eintracht Trier mit 2:3 und belegt momentan Platz 14 in der Tabelle. Trainer Adnan Sijaric will sich mit seiner Mannschaft klar durchsetzen und von Beginn an den Klassenunterschied deutlich machen. "Alles andere als ein Weiterkommen wäre eine herbe Enttäuschung." Der SV Weil kann nach dem ersten Saisonsieg durchatmen und gegen den zwei Klassen höher spielenden Gegner befreit agieren. Alles andere als ein Ausscheiden wäre eine Riesenüberraschung. Die Partie wird um 17.45 Uhr angepfiffen.