SV Weil 1910 II - SV Jestetten 4:0

Bezirksliga Hochrhein - 14. Spieltag 09.11.2013

SV Weil 1910 II - SV Jestetten 4:0

Weiler Bezirksligaelf gibt sich keine Blöße

Der SV Weil II gewinnt das Heimspiel gegen Jestetten souverän und festigt damit den zweiten Tabellenplatz. Man spielte von Beginn an auf das Jestettener Tor, doch es dauerte bis zur 38. Minute ehe Perrone, nach feinem Pass von Alem, über den herauseilenden Gästetorwart lupfen konnte. Zuvor scheiterte man am gut aufgelegten Gästetorwart, am Pfosten oder vergab gute Einschußmöglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, es spielte nur der SV Weil. In der 64. Minute verwandelte Gashi nach Foul an Mislimovic den fälligen Strafstoß zum 2:0. Mit einem Doppelschlag von Blaschke zwischen der 68. und 70. Minute, der von Gashi und Hohmann bedient wurde, war das Spiel entgültig entschieden.
Als Fazit bleibt ein konzentrierter und disziplinierter Auftritt der Mannschaft über 90 Minuten. Das einzige Manko an diesem Tage war die mangelnde Chancenverwertung. Dafür liess man in der Defensive aus dem Spiel dem Gegner nicht eine einzige Torchance zu. Bis auf einen Freistoß in der ersten Halbzeit, von Keven Hill sehr gut abgewehrt, war keine Einschußmöglichkeit für die Gäste zu notieren.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Kleiner (70. V. Knab), Wunderlich, Braun, Alonso - Alem (60. Hohmann), Ay Güven - Blaschke (75. Mendoza), Gashi, Mislimovic - Perrone

Tore: 1:0 Perrone (38.), 2:0 Gashi (64./FE), 3:0 Blaschke (68.), 4:0 Blaschke (69.)

Schiedsrichter: Brendle

Zuschauer: 100

Bes.: TW hält Foulelfmeter von Gashi (23.), Rote Karte Jestetten (63.)

Trainer Tiziano Di Domenico und der zweifache Torschütze Simon Blaschke (Foto: Meinrad Schön/FuPa)

 

 

 

 

Free Joomla! template by L.THEME