SV Weil 1910 - SC Wyhl 3:0

Verbandsliga Südbaden - 18. Spieltag 30.11.2013

SV Weil 1910 - SC Wyhl 3:0

Ungefährdeter 3:0 Erfolg für den SV Weil

Nach der Zwangspause am letzten Wochenende und zuvor zwei Niederlagen hat der SV Weil am Samstag wieder gewonnen. Völlig verdient setzte sich die Verbandsligamannschaft mit 3:0 gegen den SC Wyhl durch. Es war im Übrigen der erste Sieg gegen die Kaiserstühler, nach dem Pokalaus im vergangenen Jahr und der Niederlage im Hinspiel.

Von Beginn an nahm die Schwald-Elf das Heft in die Hand und verlagerte das Spiel in die Hälfte der Gäste. Das im Vergleich zum Stadion kleinere Kunstrasenspielfeld kam dem SC Wyhl beim Verteidigen entgegen, trotzdem erspielte sich der SVW einige gute Gelegenheiten. Ophoven, Götz, Keita, Kassem-Saad und Sprich hatten schon vor der Führung die Gelegenheit zum Tor. Dieses gelang dann Kapitän Kluge, der auf Vorlage von Keita aus kurzer Distanz zum 1:0 einnickte. Nach einem weiteren Hockaräter von Bibbo verlor das Spiel an Tempo. Bis zur Halbzeit gab es keine nennenswerten Aktionen mehr. Die Gäste hatten eine Gelegenheit. Nach einem Einwurf schoss Bühler den Ball aus zwölf Metern weit über das Tor.

Einige der 250 Zuschauer waren noch gar nicht auf dem Platz, da stand es bereits 2:0. Eiskalt zirkelte Sprich den Ball an Torwart Hanselmann vorbei. Noch einmal hatten die Gäste Gelegenheit das Ergebnis positiv zu beeinflussen, doch auch Seiler konnte die Chance nicht nutzen. Danach agierte nur noch der SV Weil. Mit Direktspiel und flüssigen Kombinationen wurden ein halbes Dutzend Torchancen kreiert. Anlass zur Kritik bot nur die Auswertung derer. Noch einmal zappelte der Ball aber im Netz. Auf Vorlage des eingewechselten Bürgin stand Sprich richtig und drückte den Ball zum 3:0 Endstand über die Linie.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Imgraben - Elsasser, Kluge, Schmidt, Götz - Ophoven (74. Weber), Emmerich, Keita (79. Bürgin), Kassem-Saad, Sprich (81. Blaschke) - Bibbo

Tore: 1:0 Kluge (21.), 2:0 Sprich (46.), 3:0 Sprich (80.)

Schiedsrichter: Ehing (Engen)

Zuschauer: 250

Die Mitspieler gratulieren Kapitän Fabian Kluge zum Führungstreffer (Foto: Meinrad Schön/BZ)

Please publish modules in offcanvas position.

Free Joomla! template by L.THEME