Banner
SV Weil 1910 II - TuS Efringen-Kirchen 2:0 PDF Drucken E-Mail

Bezirksliga Hochrhein - 18. Spieltag 15.03.2014

SV Weil 1910 II - TuS Efringen-Kirchen 2:0

Ungefährdeter Heimsieg gegen den TuS Efringen-Kirchen

Der SV Weil II gewinnt verdient das Heimspiel gegen Efringen und baut dadurch den Vorsprung auf die Verfolger aus. In der ersten Halbzeit spielte nur der SV Weil II. Man hatte sehr viel Ballbesitz und durchaus die Geduld nicht immer stur nach vorne zu spielen. Stattdessen wartete man auf die Möglichkeit in frei werdende Räume zu spielen. Nach einer Balleroberung in der Efringer Hälfte wurde Cassetta steil geschickt. Der setzte sich gegen die Efringer Verteidiger durch und hämmerte den Ball mit links in die Maschen. Danach erzielte man, erneut durch Cassetta, das 2:0. Leider entschied der ansonsten gut leitende Schiedsrichter Natale auf Abseits. Doch in der 23. Minute war es dann Gashi, der mit einem direkt verwandelten Freistoß für das 2:0 sorgte. Nach der Halbzeit waren die Spielanteile besser verteilt, Efringen kam durchaus das eine oder andere Mal gefährlich vor das Weiler Tor. Allerdings muss man sagen, dass im Großen und Ganzen der Sieg nie wirklich in Gefahr war. Als Fazit bleibt eine sehr starke erste Halbzeit und eine verwaltete zweite Halbzeit.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung:
Hill - Wunderlich (46. Kleiner), Bächle, Braun, Kiraz - Ay Güven, H. Tang (60. Yilmaz) - Gashi (70. Steinebrunner). Alem, Alonso – Cassetta

Tore:
1:0 Cassetta (6.), 2:0 Gashi (23.)

Schiedsrichter: Francesco Natale

Zuschauer: 80

Alles im Griff hatte die Weiler Mannschaft um Ay-Güven, Bächle, Hill und Braun Foto: FuPa