Banner
SV Weil II - FC Schönau 2:1 PDF Drucken E-Mail

Bezirksliga Hochrhein - 20. Spieltag 29.03.2014

SV Weil 1910 II - FC Schönau 2:1

Glücklicher Heimsieg für Weiler Reserve

Der SV Weil II gewinnt glücklich aber nicht unverdient sein Heimspiel gegen einen starken FC Schönau. Von Beginn an setzte Schönau den SV Weil unter Druck und igelte sich nicht ein. Damit kam der SV Weil sehr schwer klar. Um diese Pressingsituationen zu lösen fehlte schlichtweg die Laufbereitschaft. Zwei bis drei sehr gute Tormöglichkeiten, davon ein Pfostentreffer, gab es für Schönau in der ersten Halbzeit, die zum Glück für Weil nicht genutzt wurden. Dagegen hatte Weil wohl die größte Torchance in Halbzeit eins, als Gashi nach einem Solo über 60 Meter schlichtweg die Kraft fehlte und so aus sieben Metern am leeren Tor vorbeischob. Nach der Halbzeit hatte Schönau wieder eine Riesenchance, als ein Freitoßkracher aus 25 Meter an die Latte prallte. Danach bekam Weil das Spiel etwas besser in den Griff, ließ immer weniger zu und erspielte sich seinerseits Torchancen. Es wurde jetzt ein offener Schlagabtausch. In der 68. Minute wurde Cassetta im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Eflmeter verwandelte Cassetta selbst. Nur zwei Minuten später schickte Alem Cassetta auf das Schönauer Tor. Cassetta war einen Schritt schneller als der herauseilende Gästetorwart, umkurvte ihn und schob zum 2:0 ein. Nur eine Minute später sorgte ein leichtfertiger Ballverlust im Spielaufbau des SV Weil für den Anschlußtreffer der Gäste. Diese gaben bis in die Nachspielzeit alles hatten jedoch nur noch eine gute Einschußmöglichkeit.

Der SV Weil 1910 II spielte mit folgender Aufstellung: Hill - Hohmann (75. Smakaj), Braun, Bächle, Kleiner - Ay Güven, H. Tang - Gashi (65. Yilmaz). Alem, Said (60. Kiraz) - Cassetta

Tore: 1:0 Cassetta (68./FE), 2:0 Cassetta (70.), 2:1 (71.)

Schiedsrichter: Steffen Fante

Zuschauer: 60

Coach Tiziano Di Domenico und Co-Trainer Vinh Tang verteidigten mit ihrer Mannschaft die Tabellenspitze (Foto: FuPa)