Banner
Weil gegen Lörrach - ein kurzer Blick zurück PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 30. Juli 2014 um 14:52 Uhr

Seit langer Zeit wieder mal ein Pflichtspiel gegen eine Mannschaft aus Lörrach bestreitet die 1. Mannschaft des SV Weil am kommenden Samstag im Nonnenholz. Nach der überstandenen Qualifikation empfängt die Elf von Kurt Schwald die Mannschaft des FV Lörrach-Brombach, welcher 2012 aus der Fusion des FV Brombach und des traditionsreichen FV Lörrach entstand. Bis 1953 gastierte noch Rot-Weiss Lörrach bei den Blau-Weissen aus Weil, ehe der FVL die Vormachtstellung jenseits des Tüllinger Berges übernahm. Mit diesem duellierte sich der SVW vor allem in den siebziger Jahren in den höchsten südbadischen Spielklassen.

Als Nummer 1 in der großen Kreisstadt abgelöst wurde der FVL in den achtziger Jahren vom TuS Lörrach-Stetten. Vor mehreren tausend Zuschauern kreuzten sich die Wege unter anderem in der Saison 1983/84. Am Ende stieg der SV Weil in die Oberliga auf, der TuS Lörrach-Stetten wurde Dritter. Ab 1991 sollte es eine Lörracher Spielgemeinschaft richten, doch der Erfolg währte nur kurz. Nach einem Jahr Oberliga stieg die SG Lörrach-Stetten 1994 auch aus der Verbandsliga ab, während der SV Weil unter dem jetzigen Co-Trainer Martin Wissler Rang 6 in der Verbandsliga belegte. Im Jahre der Rückkehr in die überbezirklichen Ligen anno 2000 ließ sich der SV Weil auch vom neugegründeten „Fauser-Club“ FC Lörrach nicht stoppen.

In der Landesliga fand das bis dato letzte Meisterschaftsspiel zwischen einer 1. Mannschaft des SV Weil und einer Mannschaft aus Lörrach statt. Im Nonnenholz siegten die Blau-Weissen am 29. November 2003 gegen den FV Lörrach mit 2:1. Nur noch einmal kreuzten sich danach die Wege. In der 1. Runde des SBFV-Pokals siegte der SV Weil am 26.07.2008 im Grütt vor 250 Zuschauern mit 2:1 gegen den FVL.

Mit folgender Elf liess Trainer Lothar Silfang spielen: Sparr; Bächle, Müller, Zimmermann; Vinh Tang (81. Kluge), Hung Tang; Rossetti, Spohn (55. Emmerich), Ens (56. Baron/ 60. Wengenmayr), Schäuble; Cassetta (46. Bibbo). Die Tore für den SV schossen Vinh Tang und Fabio Bibbo. Auch Christoph Düster, Waldemar Dercho und Joni Said kamen damals zum Einsatz, allerdings im rot-schwarzen Dress für den FV Lörrach.

Daniele Cassetta kann in dieser Szene Torwart Düster nicht überwinden