Landesliga Südbaden Staffel 2 - 16. Spieltag 22.11.2014

SV Weil 1910 - Spvgg Untermünstertal 11:0

SV Weil deklassiert die Spvgg Untermünstertal

Mit einem zweistelligen Schützenfest hat der SV Weil die Vorrunde in der Landesliga beendet. Die Gäste aus dem Schwarzwald hatten am Samstag Mittag nicht den Hauch einer Chance und wurden von der Weiler Elf neunzig Minuten lang vorgeführt. Die Schwald-Elf liess sich diese Chance nicht entgehen und polierte ihr Torverhältnis auf.

Schon nach wenigen Minuten konnte man erahnen, was sich in den folgenden eineinhalb Stunden im Nonnenholz abspielen würde.  Vom Anpfiff weg kontrollierte der SVW Ball und Gegner. In der 10. Minute war es dann soweit. Mit der Hacke brachte Gashi den Ball im gegnerischen Gehäuse unter. Fünf Minuten später erhöhte Weber mit einem schönen Schlenzer auf 2:0, ehe Eksi in der 19. Minute mit einem sehenswerten 30-Meter-Schuss auf 3:0 erhöhte. Kassem-Saad nutzte die Verwirrung der Gäste und liess das 4:0 folgen. Die Blau-Weissen nahmen nun einen Gang raus und liessen Ball und Gegner laufen. Dennoch erhöhte Kassem-Saad noch vor der Pause auf 5:0.

Der Torhunger war noch längst nicht gestillt, auch in der 2. Hälfte ging es munter weiter. Krizoua verwandelte einen Elfmeter nach Foul an Gashi zum 6:0 (50.) und Gashi schraubte das Ergebnis mit einem Doppelpack auf 8:0. Kassem-Saad wollte dem nicht nachstehen und erzielte mit seinem dritten Treffer des Tages das 9:0. Nun kam plötzlich wieder Spannung auf. Gelingt ein zweistelliger Sieg? Kann die elektronische Anzeigetafel das Ergebnis richtig anzeigen. In der längsten torlosen Phase des Spiels wurden die Zuschauer 17 Minuten auf die Folter gespannt, ehe Keita das umjubelte 10:0 gelang. Doch erst nach einer Einzelleistung des eingewechselten Kierzek und dem 11:0 hatte der SVW dann Erbarmen und beendete die denkwürdige Vorstellung.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Korn - Krizoua, Ophoven, Wengenmayr, Weber - Keita, Kluge, Kassem-Saad (78. Bibbo), Eksi (58. Acar), Mislimovic - A. Gashi (68. Kierzek)

Tore: 1:0 Gashi (10.), 2:0 Weber (15.), 3:0 Eksi (19.), 4:0 Kassem-Saad (22.), 5:0 Kassem-Saad (35.), 6:0 Krizoua (50./FE), 7:0 (62.), 8:0 Gashi (65.), 9:0 Kassem-Saad (68.), 10:0 Keita (84.), 11:0 Kierzek (85.)

Schiedsrichter: Christoph Baumert

Zuschauer: 210

Einen geruhsamen Nachmittag verbrachte Torwart Daniel Korn in seinem ersten Pflichtspiel für die 1. Mannschaft (Foto: Uwe Rogowski/BZ)