Banner
U11 mit Turniersieg in Huttwil PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 21. Januar 2015 um 15:55 Uhr

Gleich im ersten Spiel waren unsere Jungs voll motiviert und konnten das Spiel hochüberlegen gestalten. Gegen den FC Liestal gelang eine spielerisch überzeugende Leistung und ein hochverdienter Sieg mit 6:0 Toren.

Auch das zweite Spiel gegen den FC Langenthal ließ sich streckenweise ganz gut anschauen, wobei nicht mehr ganz das Tempo in den Kombinationen drin war, das im ersten Spiel zu vielen schönen Toren geführt hatte.  Auch wenn kurz vor Schluss vom Schiedsrichter noch ein Handelfmeter gegen uns gepfiffen wurde, war es letztendlich ein ungefährdeter, wenn auch knapper Sieg mit 2:1.

Im dritten Spiel gegen den FC Sempach kamen einige Unachtsamkeiten ins Spiel, die es dem Gegner immer wieder ermöglichten, gefährlich vor unserem Tor aufzutauchen. Unsere 1:0 Führung wurde fast im Gegenzug von Sempach ausgeglichen, ähnlich wiederholte es sich nach unserem 2:1. Knapp 40 Sekunden vor Ende des Spiels gelang dann doch noch unser 3:2 Siegtreffer.

So waren wir vor dem letzten Spiel schon für das Halbfinale qualifiziert, wollten gegen den FC Bern aber unbedingt gut auftreten, da die uns im Spiel vorher ausgebuht hatten. Mit einer starken kämpferischen und zum Teil auch spielerischen Leistung wurde das Spiel mit einem 1:1 beendet. Der FC Liestal, der von uns ja mit 6:0 besiegt worden war, hatte uns von der Tribüne aus lautstark unterstützt. Durch das Unentschieden zog Liestal mit uns zusammen ins Halbfinale ein.

Im Halbfinale wartete der FC Lotzwil-Madiswil auf uns. Wieder dominierten wir das Spiel und spielten uns zahlreiche Chancen heraus. Endlich fiel dann auch das 1:0. Weitere Tore wollten aber einfach nicht fallen. Wie aus heiterem Himmel fiel dann 5 Sekunden vor Schluss der Ausgleich, nachdem ein fataler Fehlpaß wenige Meter vor unserem Tor dem Gegner ein verspätetes Weihnachtsgeschenk machte. So kam es zum 7-Meterschiessen, indem wir dann unter einigem Nerveneinsatz mit 4:3 als Sieger vom Platz gehen konnten.

Das Finale sah als Gegner wieder den FC Liestal. Und wie im ersten Spiel legten unsere Jungs richtig los. Mit viel Druck und schönen Kombinationen wurde Liestal erneut klar und deutlich mit 5:1 Toren geschlagen und die Blau-Weißen konnten ausgiebig den Turniersieg feiern.

Komplimente gab es für unsere Mannschaft auch von gegnerischen Trainern und von den Organisatoren des FC Huttwil, die uns im nächsten Jahr gerne wieder als Teilnehmer, dann beim D-Juniorenturnier, sehen würden.

Ralf