Banner
SV Au-Wittnau - SV Weil 1910 0:3 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 14. März 2016 um 00:00 Uhr

Landesliga Südbaden Staffel 2 - 19. Spieltag 13.03.2016

SV Au-Wittnau - SV Weil 1910 0:3

Mundingers Doppelschlag setzt Gastgeber schachmatt

Auch das zweite Spiel nach der Winterpause hat der SV Weil gewonnen. Mit 3:0 setzte sich die Heidenreich-Elf in Wittnau durch. Im Vorjahr gab es dort noch eine empfindliche 3:0-Niederlage. Allerdings fiel der Sieg zu hoch aus. Au-Wittnau hatte seinerseits einige Torchancen.

Die Anfangsphase ging klar an den SV Weil. Durch Blaschke, Mislimovic, Kassem-Saad und Kluge hatten die Blau-Weissen beste Torchancen, scheiterten aber am gut aufgelegten Torwart Muhle. Mit zunehmender Spieldauer befreiten sich die Gäste aus der Umklammerung, zunächst aber ohne nennenswerte Chancen.

Das änderte sich nach der Pause, als nun Keeper Düster in den Mittelpunkt rückte. Ihm und einer Portion Glück ist es zu verdanken, dass der SV Weil diese Phase unbeschadet überstand. Erneut war es der eingewechselte Arsentjew, der mit seiner Aktion den Weg zum Sieg ebnete. Acht Meter vor dem Tor war der Angreifer nur mit einem Foul zu stoppen (66.). Den fälligen Elfmeter verwandelte Mundinger sicher zum 1:0. Und nur vier Minuten später war der Abwehrchef wieder zur Stelle. Nach einem Eckball von Saccone traf er aus fünf Metern per Kopf zum 2:0.

Die Gastgeber gaben sich noch nicht geschlagen, mussten aber weitere sechs Minuten später die endgültige Entscheiodung hinnehmen. Ein abgewehrter Ball landete bei Kluge, der den Ball humorlos zum 3:0 versenkte. Nun war der Wiederstand gebrochen, der SVW ließ in der verbleibenden Spielzeit nichts mehr anbrennen.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Düster - Mundinger, Kaiser (82. Groß), Braun - Lauber (54. Arsentjew), Saccone, Obradovic, Mislimovic, Blaschke (54. Weber)  - Kassem-Saad, Kluge

Tore: 0:1 Mundinger (67./FE), 0:2 Mundinger (71.), 0:3 Kluge (77.)

Schiedsrichter: Scharf (Bühl)

Zuschauer: 200