SBFV-Pokal - 1. Runde 31.07.2016

Freiburger FC - SV Weil 1910 4:0

Pokalaus in der 1. Runde

Mit 4:0 unterlag der SV Weil beim Verbandsligisten Freiburger FC und ist damit aus dem südbadischen Pokalwettbewerb ausgeschieden. Das Ergebnis täuscht allerdings, das Spiel hätte durchaus einen anderen Verlauf nehmen können.

Trainer Maximilian Heidenreich musste auf zahlreiche Akeure verzichten. Für die Neuzugänge Boukaka und Elyacoubi fehlt noch die Spielberechtigung, Blaschke, Gross, Kaiser, Voria, Langenberger, Sanaa und Njie fehlten aus privaten Gründen. Trotzdem zog sich die Weiler Elf geschickt aus der Affäre und konnte mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause gehen. Quasi selbst eingeschenkt war dann das erste Gegentor. Düster brachte Mundinger mit einem Anspiel in Bedrängnis, welcher prompt den Ball verlor. Senftleber hatte keine Mühe die Führung zu erzielen. Doch der SVW blieb dran und hatte in der 64. Minute die Riesenchance zum Ausgleich, aber Kluge scheiterte freistehend und unbedrängt an Torwart Kodric. Mit dem 2:0 war die Partie dann gelaufen. Braun versuchte eine Flanke zu entschärfen, doch der Ball landete im eigenen Netz (75.). Nun liess sich die Mannschaft hängen und kassierte zwei weitere Treffer durch Senftleber und Enderle.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Düster - Mundinger, Braun (80. Lauber), Riede - Mislimovic, Sowe (82. Muser), Do Le, Saccone, Obradovic - Weber (66. Kluge), Strazzeri (73. Arsentjew)

Tore: 1:0 Senftleber (50.), 2:0 Eigentor Braun (75.), 3:0 Enderle (76.), 4:0 Senftleber (78.)

Schiedsrichter: Sven Pacher

Zuschauer: 150

 

Almin Mislimovic und der SV Weil scheiden in der 1. Runde aus.