Auf der Staffelsitzung der Landesligavereine wurde am gestrigen Sonntag der Spielplan für die Saison 2018/2019 verabschiedet.

Der SV Weil beginnt am 04. August mit einem Heimspiel gegen den FC Tiengen 08. Danach geht es zu den Sportfreunden nach Elzach, ehe das Lokalderby gegen den FSV Rheinfelden folgt.

Hier gehts zum kompletten Spielplan.

 

Am kommenden Wochenende stehen für die Aktiven die ersten Testspiele auf dem Programm. Die 1. Mannschaft spielt am Sonntag um 11 Uhr beim Verbandsligisten FC Denzlingen. Bereits am Samstag um 17 Uhr spielt die 2. Mannschaft beim Kreisligisten FC Hausen.

 

Das Restaurant „Tribüne“ am Nonnenholzstadion des SV Weil eröffnet heute, Freitag, 29. Juni, um 17 Uhr unter der neuen Leitung von Jablanka Straub wieder seine Türen. Sie folgt auf Gaby und Günter Moser, die sich altersbedingt zurückzogen. Die 46-jährige Gastronomin erfüllt sich mit der Übernahme des Restaurants einen lang gehegten Wunsch. Sie bietet zu gutbürgerlichen deutschen auch mediterrane Gerichte an. Geöffnet ist die Tribüne täglich von 11 bis 24 Uhr. Mittwochs ist Ruhetag.

 

 

In der ersten Runde des SBFV-Pokals trifft der SV Weil auf den Ligakonkurrenten SV Ballrechten-Dottingen. Das Spiel wird am Mittwoch, den 08. August um 18.30 Uhr im Nonnenholz angepfiffen.

 

Mit Leon Riede kann SVW-Coach Tobias Bächle einen weiteren neuen Spieler in seinen Reihen begrüßen. Der 18-jährige wird von den A-Junioren des Freiburger FC ins Nonnenholz wechseln. Riede spielte bereits von 2013-2015 beim SV Weil, ehe er für den Offenburger FV und den Freiburger FC in der Oberliga aktiv war. Der südbadische Auswahlspieler kann sowohl in der Innenverteidigung als auch im zentralen Mittelfeld eingesetzt werden. Der SV Weil freut sich über die Zusage und wünscht Leon Riede einen guten Start in der 1. Mannschaft.