Verbandsliga Südbaden - 19. Spieltag - 01.05.2018

A1 geht auch in Pfullendorf leer aus

Ohne Punkte kehrte die A1 aus Pfullendorf zurück

Ohne Punkte kehrte die A1 aus Pfullendorf zurück

Erneut kehren die A1-Junioren des SV Weil ohne Punkte von der Auswärtsfahrt zurück ins Nonnenholz. Binnen 48 Stunden unterliegen sie wiederholt mit 1:2. Doch dieses Mal passte das Ergebnis nicht zum Spielverlauf und die Mannschaft aus der Grenzecke hinterließ beim formstarken Team vom Bodensee eine ganz andere Visitenkarte wie zuletzt bei der Eintracht in Freiburg.

C Junioren Landesliga Staffel 2 - 19. Spieltag - 29.04.2018

C1 siegt verdient in letzter Minute und wahrt die Titelchance

Am 19. Spieltag wartete mit Singen eine schwere Aufgabe. Der Gegner war uns bereits durch die Pokalniederlage und das knappe Hinspiel bekannt. Wir wussten, dass uns eine schwere Aufgabe erwartete.

Breits nach 9 Minuten konnten wir durch einen schönen Angriff in Führung gehen. In der Folgezeit kamen wir zu zahlreichen Torchancen, die leider ungenutzt blieben. Durch einen Fernschuss glichen die Gastgeber in der 20. Minute aus. Dieser Ausgleich brachte uns etwas aus dem Gleichgewicht. Bis zur Halbzeit verloren wir etwas den Faden.

Nach der Pause wurden wir wieder dominanter. In der zweiten Hälfte hatten wir 5 hundertprozentige Chancen. Zweimal trafen wir nur Aluminium. Als 5 Minuten vor Schluss unser linker Verteidiger wegen einem taktischen Foul eine Zeitstrafe kassierten, rechnete keiner mehr mit einem Sieg. Doch auch in Unterzahl kamen wir zu Chancen, sodass wir in der letzten Minute der regulären Spielzeit auch noch den Siegtreffer erzielten.

Am kommenden Sonntag fahren wir nun zum Spitzenspiel nach Villingen. Der Sieger dieser Partie wird gute Chancen auf die Meisterschaft haben.

Zum Einsatz kamen: Klaue - Ramsauer, Tritschler, Rafalski, Wissler - Rusch Niko, Ferati, Matysiak - Rusch Meik, Muck, Rabe - Nigro, Seither, Rohn

 

Verbandsliga Südbaden - 18. Spieltag - 29.04.2018

A1-Serie reißt in Freiburg

Alles Warnen hat nichts genützt. Die A1-Junioren des SV Weil verlieren - überraschend, jedoch völlig verdient - nach zuvor fünf erfolgreichen Spielen in Folge bei den Sportfreunden aus Freiburg, welche durch den Heimsieg ihre starke Form mit nunmehr drei Siegen aus den letzten vier Partien bestätigten.

Insgesamt geht die Niederlage der Nonnenholzkicker absolut in Ordnung, zeigte man sich gegenüber der Freiburger Eintracht nicht bissig und konsequent genug und lieferte spielübergreifend eine erstaunlich uninspirierte Vorstellung ohne Kampf und Laufbereitschaft ab. Vor allem der Umschalt-Knopf von Offensive auf Defensive schien an diesem Tag komplett zu klemmen - fatal gegen die schnellen Konter der Hausherren. Gelegenheit zur Wiedergutmachung bietet sich der A1 des SV Weil bereits kommenden Dienstag am Ersten-Mai-Feiertag beim Nachholspiel in Pfullendorf. Um hier bestehen zu können bedarf es jedoch einer gehörigen Leistungssteigerung, zumal der heimstarke Gegner angesichts der akuten Abstiegsgefahr um jeden Grashalm kämpfen wird.

Spielbericht

 

Bezirksliga Hochrhein - 27. Spieltag 28.04.2018

Tag der vergebenen Chancen

Völlig unnötig verlor der SV Weil II in Schlüchttal. Die Schwarze-Elf war die spielerisch bessere Mannschaft und hatte auch die besseren Torchancen. Wenn man aber so fahrlässig mit seinen Chancen umgeht, braucht man sich nicht wundern, wenn man als Verlierer vom Platz geht. Das Spiel fing gut für den SVW an. Bereits nach 15 Minuten gelang Ismajli nach schönen Pass von Bächle das verdiente 0:1. Mit diesem Ergebnis ging es auch in der Halbzeitpause. Der FC Schlüchttal wechselte Gisinger ein. Ab diesen Zeitpunkt verlor die Schwarzeelf die Kontrolle über das Spiel. Gisinger schlatete und waltete, wie er wollte. Er war an allen beiden Toren beteiligt. Und so musste es kommen, wie es zu oft schon in dieser Saison war. Weil hatte die Torchancen und Schlüchttal machte die Tore. Es ist unbegreiflich, wie leichtfertig der SV Weil II seine Chancen auslässt und als Verlierer vom Platz geht. So ist die Niederlage leider verdient, weil Schlüchttal wollte und der SV Weil II nicht.

Spielbericht

 

Landesliga Staffel 2 - 25. Spieltag 28.04.2018

Derby der Gegensätze: SV Weil schlägt FSV Rheinfelden 2:1

Der FSV stand sich oft selbst imWeg, in diesem Fall aber wurde Lucas Eschbach vomWeiler Kyriakos Stergianos (oben) regelwidrig gestoppt. Foto: BZ

Der FSV stand sich oft selbst im Weg, in diesem Fall aber wurde Lucas Eschbach vomWeiler Kyriakos Stergianos (oben) regelwidrig gestoppt. Foto: BZ

Seit sechs Spielen ist der SV Weil unbesiegt und mischt weiter im Aufstiegsrennen mit. Während die Weiler noch auf die Verbandsliga schielen, droht dem FSV Rheinfelden der Gang in die Bezirksliga. Trainer Marc Jilg ging mit seiner Elf nach der Derbyniederlage hart ins Gericht.

... lade FuPa Widget ...

SV Weil 1910 auf FuPa