Banner
Spielberichte
FV Fahrnau - SV Weil 1910 III 5:1 PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 05. November 2016 um 21:30 Uhr

Kreisliga A - West - 13. Spieltag 05.11.2016

FV Fahrnau - SV Weil 1910 III 5:1

SV Weil III wird unter Wert geschlagen

Das Ergebnis täuscht, der SV Weil III wurde beim Gastspiel in Fahrnau unter Wert geschlagen und hätte einen Punkt verdient gehabt. Nach dem Anschlußtreffer durch Samardzic wurde die Viteritti-Elf dreimal ausgekontert.

Der SV Weil 1910 III spielte mit folgender Aufstellung: Berisha - Stephens (58. Demir), Kern, Rashid, Scheil - Dabo, Brestrich, Dauti (53. Baschnagel), Samardzic - Mohammad (68. Bernardo), Ortner

Tore: 1:0 Greiner (5.), 2:0 Brutschin (38.), 2:1 Samardzic (70.), 3:1 Greiner (77.), 4:1 Greiner (80.), 5:1 Bühn (88.)

Schiedsrichter: Rupert (Rickenbach)

Zuschauer: 100

 

 
FSV Rheinfelden - SV Weil 1910 2:0 PDF Drucken E-Mail

Landesliga Südbaden Staffel 2 - 13. Spieltag 04.11.2016

FSV Rheinfelden - SV Weil 1910 2:0

Eine unnötige Niederlage

Nach sechs Spielen hat der SV Weil wieder verloren. Am Freitagabend unterlagen die Blau-Weissen dem FSV Rheinfelden unnötigerweise mit 2:0. Der SV Weil bestimmte das Spiel und war einem Treffer nahe. Gerade in dieser Phase unterlief Torwart Düster ein haarstäubender Fehler. Nach einem Rückpass zögerte der Schlussmann viel zu lange. Als er sich dann doch zum Herauslaufen entschied, war es zu spät und Rheinfeldens Zieonjie hatte keine Mühe an Düster vorbeizuziehen und den Ball ins leere Tor zu schieben.

Kurios auch der zweite Treffer der Gastgeber. Zuerst wurde Strazzeri im Strafraum umgerissen, doch die Pfeife des Unparteiischen blieb stumm. Auch als ein FSV-Akteur nach einem Schuss ins Gesicht regungslos am Boden lag, wurde das Spiel nicht unterbrochen. Erst als im folgenden Gegenangriff eine Flanke von außen an die Hand von David Groß geschossen wurde, unterbrach Marco Brendle die Partie und entschied zum Entsetzen der Weiler auf Elfmeter für den FSV. Auch danach rannte der SVW an, hatte aber zu wenig Durchschlagskraft, um die Abwehr von Rheinfelden ernsthaft zu bedrängen. Die Platzverhältnisse taten das Übrige, um ein schnelles Spiel zu verhindern.

Insgesamt musste Coach Maximilian Heidenreich auf 12 Akteure verzichten. Neben den Langzeitverletzten Stergianos, Hermann und Egin fehlten auch Blaschke, Lauber, Obradovic und Langenberger. Für Elsasser kam der Einsatz auf der Richterwiese noch zu früh, Njie war rotgesperrt, Boukaka krank und Weber fehlte aus privaten Gründen. Neuzugang Mato Topic wartet noch immer auf seine Spielgenehmigung.

Der SV Weil 1910 spielte mit folgender Aufstellung: Düster - Kaiser, Groß, Mundinger - Do Le, Saccone (77. Sanaa); Mislimovic, Knab, Sowe - Kluge, Strazzeri (65. Odabas)

Tore: 1:0 Zieonjie (24.), 2:0 Kittel (52.)

Schiedsrichter: Brendle (Freiburg)

Zuschauer: 300

 

 
U14 holt Punkt in Wehr PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 04. November 2016 um 08:52 Uhr

Am vergangenen Samstag fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Wehr. Leider fehlte Ferienbedingt der ein oder andere, sodass wir nicht in Bestbesetzung antreten konnten. Anfangs taten wir uns auch schwer um ins Spiel zu kommen. In der ersten viertel Stunde gab es viele Ballverluste. Aus so einem Ballverlust resultierte dann auch das 1:0 für Wehr in der 6. Minute. Nach einer viertel Stunde kamen wir dann besser ins Spiel, erarbeiteten uns einige Möglichkeiten, sodass der Ausgleich in der 34. Minute verdient war.

Auch in die zweite Halbzeit kamen wir nicht so gut hinein. In der 48. Minute erzielte Wehr nach einem Freistoß das 2:1. Diese Führung konnten wir fünf Minuten später ausgleichen. In der Folgezeit waren wir dem 3:2 näher. Allerdings ließen wir unsere guten Chancen liegen.

Eingesetzt wurden: Rohn, Rabe, Wissler, Rafalski, Tritschler, Seither, F. Di Blasio, Passanannte, Seriyigit, M. Di Blasio, Trxel, Viviano, Itzin, Büklü Yildiz

Fazit: Zweimal einen Rückstand auszugleichen spricht für die Moral. Ein Sieg wäre dennoch drin gewesen. Nach diesem Spiel ist jedoch klar, dass wir uns vor keinem Gegner verstecken müssen. Wir wollen nun die restlichen Spiele nicht verlieren, um uns vorne festzusetzen.

 

 
Die U19 wieder in der Spur PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 04. November 2016 um 08:50 Uhr

SG Bonndorf - SV Weil U19  1:8

Die U19 ist wieder in der Spur und konnte am vergangenen Wochenende eine ungefährdeten Sieg beim Tabellenletzten Bonndorf einfahren. Bereits in der 2. Minute hätte Justin Samardzic das 1:0 erzielen können. Aus einer kompakten 4/1/4/1 Aufstellung konnte man immer wieder gefährlich vor das Tor des Gegners vordringen. Die sich bietenden Gelegenheiten ließ man jedoch leichtfertig verstreichen. Mit einem satten Schuss aus 18 Meter wäre Adrian Mouttet fast das 1:0 gelungen. In dieser Situation reagierte der Torhüter jedoch hervorragend und bewahrte seine Mannschaft vor einem frühen Rückstand. Der Gegner suchte das Heil in der Offensive und attackierte unsere Abwehrreihe tief in unserer eigenen Hälfte, was unserer Formation ordentlich zusetzte.  Und so mußten wir bis zur 21. Minute warten, bis Lirian Ismajli das 1:0 erzielte. Aber auch das 1:0 brachte nicht die nötige Ruhe im Spielaufbau und es dauert bis zur 37. Minute, bis wir durch einen sehr schön vorgetragenen Angriff, abgeschlossen durch Lirian Ismajli, auf 2:0 erhöhen konnten. Doch auch diese Führung brachte keine Ruhe im Spielaufbau und der Gegner konnte das eine oder andere mal ein Balleroberung im Mittelfeld für sich beanspruchen. Nach der Umstellung auf 4/2/3/1, kurz vor der Halbzeit, konnte man den Gegner mehr unter Druck setzen und weiter von unserem Tor fernhalten. Mit einer 2:0 Führung ging es dann in die Pause.

Nach der Halbzeit dann der Hallo-Wach-Effekt. In der 57. Minute konterte Bonndorf mustergültig und verkürzte auf 2:1 Jetzt mußte etwas passieren!!  Das Wechselglück war uns an diesem Tag aber hold und mit der ersten Aktion im Spiel konnte Alessandro Mastrangelo in der 61. Minute die 3:1 Führung erzielen. Eine Minute später brachte der nächste Wechsel die Entscheidung.  Alessio Lo Russo eroberte direkt nach seiner Einwechslung den Ball und bediente Leon Chrobok mustergültig zum 4:1 (62.Min). Mit einem Doppelschlag erhöhte Leon Chrobok dann auf 5:1. Und das alles in drei Minuten! Nun war das Spiel entschieden. Ein weiteres Tor von Justin Samardzic (69.Min.) und ein weitere Doppelschlag von Leon Chrobok (72./78.Min.) führte zum Endstand von 8:1.

Gespielt haben: Julien Theobald, Alessio Lorusso, Sören Gassenzer, Manuel Beyrle, Steve Hartmann, Leon Chrobok, Dennis Kühnert, Justin Samardzic, Philipp Girps, Lirian Ismajli, Adrian Mouttet, Shahin Pour Nourouz Firouzeh, Alessandro Mastrangelo

Fazit: Mit einer geschlossenen Mannschaftsleitung in der zweiten Halbzeit konnte man einen verdienten Sieg erringen.

 

 
Verdienter Sieg der U16 in einem intensiven Match PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 04. November 2016 um 08:48 Uhr

SV Rheintal - SV Weil 1910 U16 1:2 (0:1)

Das Ziel die Gastgeber von Anfang an unter Druck zu setzen wurde umgesetzt. Auf einen schwer bespielbaren Platz spielten wir mutig nach vorne und kamen immer wieder zu Abschlüssen. Wir führten diese leider aber zu oft zu ungenau aus. Das 1:0 durch Jannik resultierte aus einem Torwartfehler. Abgeklärt nahm Jannik das Geschenk an und schoss uns in der 10’ in Führung.

Nach der Pause (43’) war es wiederum ein TW Fehler, bei dem Jannik am schnellsten reagierte und das 2:0 markierte. Leider liessen wir uns von der Linie abbringen und die Vorstösse konnten wir nicht nutzen, um das Ergebnis zu erhöhen. Die Konsequenz eines intensiven und auf einen sehr tiefen Platz machte sich immer stärker bemerkbar. Das 1:2 war das Resultat und der Gastgeber kam immer wieder gefährlich vor unseren Kasten. Glücklicherweise hatten wir wieder einen glänzend eingestellten Niclas und eine gut eingestellte Abwehr, die den einen oder anderen Vorstoss oder auch unterband.

Fazit: verdienter Sieg in einem am Ende hart umkämpften Match.

Der SV Weil 1910 U16 spielte mit folgender Aufstellung: Niclas Stark – Jakob Dupy, Moritz Maier, Alex Wiegand, Luca Colucci– Jannis Teuber (73’ Jannik), Robin Kübler, Tim, Nick (70’ Ian) - Jannik Ehry (60’ Alex Vogt)

Tore: 0:1 (10’) Jannik Ehry, 0:2 (43’) Jannik Ehry, 1:2 (51’)

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 89